Bushido

Wer wir sind

Aufrecht der Gewalt widerstehen. Karate-Do als Weg zu schwullesbischer Selbstbehauptung“ – das war das Motto unseres Vereins zu Beginn.

Aus einem Selbstbehauptungskurs für Schwule im Herbst 1994 hervorgegangen, gründeten elf Münchner Schwule 1996 den Karateverein „BUSHIDO München e.V. Karateverein für Schwule, Lesben und FreundInnen

Seitdem trainieren drei bis vier unterschiedliche Leistungsgruppen klassisches Karate-Do (Stilrichtung Shotokan).

Im Herbst 2013 wurde das Angebot um Tai Chi erweitert. 

Seit Dezember 2014 darf der Verein das Gütesiegel des Deutschen Olympischen SportBundes tragen: SPORT PRO GESUNDHEIT.

BUSHIDO“ ist ein sehr traditioneller Vereinsname im Karate-Do und heißt übersetzt soviel wie „Weg des Kriegers“. Gemeint ist dabei der Ehrenkodex der Samurai.

BUSHIDO München e.V. ist Mitglied in folgenden Organisationen:

·       Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München e. V. (Sub)

·       Bayerischer Landessportverband (BLSV) 

·       Bayerischer Karate Bund e. V. (BKB) 

·       Deutscher Karate Verband e.V. (DKV) 

·       European Gay & Lesbian Sport Federation (EGLSF) 

·       International Association of Gay and Lesbian Martial Artists (IAGLMA)